Fahrzeuge der Reichswehr - Radfahrzeuge

1920-1935

Offiziell hatte die Reichswehr der Weimarer Zeit nie mehr als 100.000 Mitglieder, keine schweren Waffen und keine gepanzerten Fahrzeuge; in den Manövern dienten Autos mit Sperrholzaufbau als Panzer-Attrappen. Insgeheim aber waren Forschungen und Arbeiten längst in Gange, es fuhren Panzer-Prototypen, als "Traktor" bemäntelt, durch die sowjetische Steppe, und nur wenige wussten davon. In diesem Spielberger-Band werden jene Entwicklungen vorgestellt, welche dann die Wehrmacht in der ersten Phase des Zweiten Weltkriegs motorisierten. Mit vielen Abbildungen, allen technischen Daten und Fakten vorgestellt und bis ins Detail gehend untermauert.

ca. 168 Seiten, ca. 220 Abbildungen, 230 x 265 mm, gebunden

Fahrzeuge der Reichswehr - Radfahrzeuge, Artikelnummer: 654759

Drucken

Frage zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Meine E-Mail-Adresse:

Meine Frage:

Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha