Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
DeLonghi

Die eheliche Pflicht

Preis
9,99*
Gesamtsumme:
Stückpreis:
Grundpreis:
lieferbar
Beschreibung

Ja, irgendwann durfte Sex auch Spaß machen...

...aber dem Zeitgeist von 1879 entsprechend, diente Beischlaf - in der Ehe, wohlgemerkt - in erster Linie dazu, die Schöpfung zu erhalten. Damit die Kluft aus Scham und Unaussprechlichkeit in Angelegenheiten der menschlichen Sexualität überwunden und Fortpflanzung ohne Störungen im Betriebsablauf gewährleistet werden konnte, schrieb Dr. Karl Weißbrodt 1879 diesen christlich-ärztlichen Ratgeber. Noch vor 100 Jahren lag dieser Knigge für's Ehebett griffbereit auf den Nachttischen unserer Ur-Großeltern, um mit Rat und Tat zur Seite zu stehen:

"Der Zeugungsakt selbst besteht im stoßweisen Vorschieben des Penis in der Scheide, das bis zur Entleerung des Samens fortgesetzt wird. Zur ehelichen Beiwohnung eignen sich im Allgemeinen feste, elastische Matratzen von Pferdehaar viel besser als weiche Federbetten, und zwar aus dem einfachen Grunde, weil das Weib auf solchem Lager das Becken samt den Geschlechtsteilen viel leichter erheben und so dem Manne entgegenkommen kann." In diesem Stil laden die sachlichen Ausführungen von 1879 heute nur noch zum Schmunzeln ein.

  • herrlich konservativ, schockierend ehrlich und maximal authentisch
  • ein Stück Zeitgeschichte über die menschliche Sexualität
  • als lustiges Hochzeitsgeschenk oder geniale Klolektüre
  • komisch: eine so sachliche Abhandlung über die schönste Nebensache der Welt

Ärtzlicher Rat in drängenden Fragen rund um den Beischlaf in der Ehe

Nüchtern und sachlich erörtert die eheliche Pflicht heikle Fragen über den Zeugungsakt und die Hauptregeln für dessen Ausübung, die Heiligkeit des Ehebettes, Maßhalten und überhaupt das richtige Verhalten im Ehebett - vor und nach dem Beischlaf, über den richtigen Zeitpunkt und über ungünstige und sogar die Ausübung verbietende Umstände. Kurzum, dieser Ratgeber rettete seinerzeit Ehe-Glück und wusste Unglück in der Ehe verhindert werden konnte. 


Dr. Karl Weißbrodt: Die eheliche Pflicht - Ein ärztlicher Führer aus Uromas Zeiten
 
256 Seiten, 30 s/w-Abbildungen, 115 mm x 165 mm, Softcover, ISBN 978-3-89880-483-7
 
Frage zum Produkt
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Frage:
Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha
Presse / Rights
Beschreibung
Frage zum Produkt
Presse / Rights

Ja, irgendwann durfte Sex auch Spaß machen...

...aber dem Zeitgeist von 1879 entsprechend, diente Beischlaf - in der Ehe, wohlgemerkt - in erster Linie dazu, die Schöpfung zu erhalten. Damit die Kluft aus Scham und Unaussprechlichkeit in Angelegenheiten der menschlichen Sexualität überwunden und Fortpflanzung ohne Störungen im Betriebsablauf gewährleistet werden konnte, schrieb Dr. Karl Weißbrodt 1879 diesen christlich-ärztlichen Ratgeber. Noch vor 100 Jahren lag dieser Knigge für's Ehebett griffbereit auf den Nachttischen unserer Ur-Großeltern, um mit Rat und Tat zur Seite zu stehen:

"Der Zeugungsakt selbst besteht im stoßweisen Vorschieben des Penis in der Scheide, das bis zur Entleerung des Samens fortgesetzt wird. Zur ehelichen Beiwohnung eignen sich im Allgemeinen feste, elastische Matratzen von Pferdehaar viel besser als weiche Federbetten, und zwar aus dem einfachen Grunde, weil das Weib auf solchem Lager das Becken samt den Geschlechtsteilen viel leichter erheben und so dem Manne entgegenkommen kann." In diesem Stil laden die sachlichen Ausführungen von 1879 heute nur noch zum Schmunzeln ein.

  • herrlich konservativ, schockierend ehrlich und maximal authentisch
  • ein Stück Zeitgeschichte über die menschliche Sexualität
  • als lustiges Hochzeitsgeschenk oder geniale Klolektüre
  • komisch: eine so sachliche Abhandlung über die schönste Nebensache der Welt

Ärtzlicher Rat in drängenden Fragen rund um den Beischlaf in der Ehe

Nüchtern und sachlich erörtert die eheliche Pflicht heikle Fragen über den Zeugungsakt und die Hauptregeln für dessen Ausübung, die Heiligkeit des Ehebettes, Maßhalten und überhaupt das richtige Verhalten im Ehebett - vor und nach dem Beischlaf, über den richtigen Zeitpunkt und über ungünstige und sogar die Ausübung verbietende Umstände. Kurzum, dieser Ratgeber rettete seinerzeit Ehe-Glück und wusste Unglück in der Ehe verhindert werden konnte. 


Dr. Karl Weißbrodt: Die eheliche Pflicht - Ein ärztlicher Führer aus Uromas Zeiten
 
256 Seiten, 30 s/w-Abbildungen, 115 mm x 165 mm, Softcover, ISBN 978-3-89880-483-7
 
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Frage:
Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft: