Trustpilot
DeLonghi

Döttinger Höhe

Neu
weitere Bilder:
Preis
29,90*
Gesamtsumme:
Stückpreis:
Grundpreis:
Lieferbar!
Beschreibung

Die Kulttankstelle am Nürburgring

Wer den Nürburgring kennt, kennt auch die legendäre Tankstelle an der Döttinger Höhe. Hans-Joachim Retterath betreibt den Familienbetrieb, der eigentlich eine Kombination aus Tanke, Restaurant, Hotel und Shop für alles rund um den Motorsport ist. Er hat nun seinen berühmten Dachboden mit den Erinnerungen an 90 Jahre Döttinger Höhe geöffnet: sensationelle Bilder, sagenhafte Anekdoten über Rennfahrer ebenso wie über Rennsportfans.

Die Döttinger Höhe. Das ist nicht nur eine Flurbezeichnung und natürlich der Name der extrem schnellen langen Geraden der Nordschleife. „Viel mehr als nur eine Tankstelle“, heißt es auf der Homepage, nämlich Treffpunkt, Nachrichtenzentrale, Shopping-Meile, Sammler-Mekka, Wohnzimmerersatz und Kantine. „Muss man selbst erlebt haben. Sprit gibt’s hier natürlich auch.“

Die Tankstelle ist so alt wie der Ring. „Rettis“ Opa Jakob Degen erkannte die Zeichen der Zeit und erweiterte den Familienbetrieb um eine Benzinpumpe. Tochter Anna und ihr Mann Silvester Retterath führten den Betrieb bis 1972 weiter. Sohn Hans-Joachim Retterath baute das Hotel und ist bis heute Chef vom Ganzen. Er, den alle Welt „Retti“ ruft, ist weit mehr als nur ein Geschäftsmann, für ihn ist der Nürburgring eine Passion, und somit ist er ein Teil der Geschichte der „Grünen Hölle“. Was er zu erzählen hat, passt kaum zwischen die Deckel des Buches.

Es enthält die schönsten der tausendundein Anekdoten, die sich um die „Döttinger Höhe“ abgespielt haben. Immerhin war nicht nur praktisch jede Motorsportgröße schon einmal da, sondern noch weit mehr Prominenz. Legendär der Tag, an dem Retti dem unweit der Tankstelle auf dem Ring mit Benzinpanne ausgefallenen Emerson Fittipaldi mit einem Kanister aushalf, legendär auch die Elefantentreffen hartgesottener und winterfester Motorradfahrer oder „Rock am Ring“. Dazu kommen ein olfaktorisch gruseliger Fall von Radrennfahrer-Doping, ein schräger Besuch „aus der Zone“ und vieles mehr.

Familie Degen/Retterath hat Glanz und Gloria des Nürburgrings ebenso hautnah miterlebt wie die regelmäßig wiederkehrenden Krisen. Da gibt es allerhand zu erzählen. Und das schätzen bis heute die gelegentlichen wie die Stammgäste aus der näheren Umgebung, ja aus ganz Europa und darüber hinaus ebenso wie das irre Angebot in der Tankstelle, in der es trotzdem Sprit gibt.


Axel Vogel & Jörg-Thomas Födisch: Döttinger Höhe - Kulttankstelle am Nürburgring - Fahrer, Fans & Anekdoten.

184 Seiten, 290 Abbildungen, 240 x 240 mm, Hardcover, Bestell-Nr.: 658427

Der Titel ist bei EDITION DÖTTINGER HÖHE erschienen.

Frage zum Produkt
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Frage:
Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha
Beschreibung
Frage zum Produkt

Die Kulttankstelle am Nürburgring

Wer den Nürburgring kennt, kennt auch die legendäre Tankstelle an der Döttinger Höhe. Hans-Joachim Retterath betreibt den Familienbetrieb, der eigentlich eine Kombination aus Tanke, Restaurant, Hotel und Shop für alles rund um den Motorsport ist. Er hat nun seinen berühmten Dachboden mit den Erinnerungen an 90 Jahre Döttinger Höhe geöffnet: sensationelle Bilder, sagenhafte Anekdoten über Rennfahrer ebenso wie über Rennsportfans.

Die Döttinger Höhe. Das ist nicht nur eine Flurbezeichnung und natürlich der Name der extrem schnellen langen Geraden der Nordschleife. „Viel mehr als nur eine Tankstelle“, heißt es auf der Homepage, nämlich Treffpunkt, Nachrichtenzentrale, Shopping-Meile, Sammler-Mekka, Wohnzimmerersatz und Kantine. „Muss man selbst erlebt haben. Sprit gibt’s hier natürlich auch.“

Die Tankstelle ist so alt wie der Ring. „Rettis“ Opa Jakob Degen erkannte die Zeichen der Zeit und erweiterte den Familienbetrieb um eine Benzinpumpe. Tochter Anna und ihr Mann Silvester Retterath führten den Betrieb bis 1972 weiter. Sohn Hans-Joachim Retterath baute das Hotel und ist bis heute Chef vom Ganzen. Er, den alle Welt „Retti“ ruft, ist weit mehr als nur ein Geschäftsmann, für ihn ist der Nürburgring eine Passion, und somit ist er ein Teil der Geschichte der „Grünen Hölle“. Was er zu erzählen hat, passt kaum zwischen die Deckel des Buches.

Es enthält die schönsten der tausendundein Anekdoten, die sich um die „Döttinger Höhe“ abgespielt haben. Immerhin war nicht nur praktisch jede Motorsportgröße schon einmal da, sondern noch weit mehr Prominenz. Legendär der Tag, an dem Retti dem unweit der Tankstelle auf dem Ring mit Benzinpanne ausgefallenen Emerson Fittipaldi mit einem Kanister aushalf, legendär auch die Elefantentreffen hartgesottener und winterfester Motorradfahrer oder „Rock am Ring“. Dazu kommen ein olfaktorisch gruseliger Fall von Radrennfahrer-Doping, ein schräger Besuch „aus der Zone“ und vieles mehr.

Familie Degen/Retterath hat Glanz und Gloria des Nürburgrings ebenso hautnah miterlebt wie die regelmäßig wiederkehrenden Krisen. Da gibt es allerhand zu erzählen. Und das schätzen bis heute die gelegentlichen wie die Stammgäste aus der näheren Umgebung, ja aus ganz Europa und darüber hinaus ebenso wie das irre Angebot in der Tankstelle, in der es trotzdem Sprit gibt.


Axel Vogel & Jörg-Thomas Födisch: Döttinger Höhe - Kulttankstelle am Nürburgring - Fahrer, Fans & Anekdoten.

184 Seiten, 290 Abbildungen, 240 x 240 mm, Hardcover, Bestell-Nr.: 658427

Der Titel ist bei EDITION DÖTTINGER HÖHE erschienen.

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Frage:
Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch folgende Artikel gekauft: